De Tante mog koan Fleischsalat

Vergnügliches Theaterstück in drei Akten von Toni Lauerer

Irgendwie ist die Liebe bei Tante Gretl auf der Strecke geblieben. Ihr geht´s zwar gut im Haushalt Ihres Neffen und dessen Frau Helma sorgt rührend für ihr leibliches Wohl, “aber mei, Kinder wären halt schon schön, damit sich was rührt im Haus!” Ihre Hoffnung ruht auf Basti, der nette Sohn von Helma, den die Tante über alles liebt.

Allein unter Kühen

Lustspiel in drei Akten von Cornelia Willinger

Den Bergbauern Mathias Höllriegel hat nun schon seine dritte Frau innerhalb kürzester Zeit verlassen. Die Eltern sind verzweifelt. Sie brauchen doch so dringend einen Erben für den seit sieben Generationen im Besitz befindlichen Bauernhof. Aber ihr Sohn bleibt stur: keine Frau mehr!

Der Kartlbauer

Ländlicher Schwank in drei Akten von Ralph Wallner

Manche gewinnen, andere verspielen Haus und Hof. Der spielsüchtige Kartlbauer gewinnt beim Kartenspielen die hässliche Tochter seines Gegners. Auch eine Lösung für den geizigen Vater, sie an den Mann zu bringen. Spielschulden sind Ehrenschulden, doch hat natürlich jeder seine eigenen Interessen, warum er sich auf so einen Handel einlässt.

Der verkaufte Großvater

Bäuerliche Groteske in drei Akten von Anton Hamik
Bearbeitung: Franz Xaver Kroetz

Ein nicht umzubringendes Schlitzohr ist der Großvater, der beim armen Kreithofbauern lebt. Die Verpflegung des Großvaters kostet viel Geld, dieser dankt es aber nur mit seinem Schabernack. Der Haslingerbauer hätte aber gerne genau so einen Großvater.

A Flascherl vom Glück

Komödie in drei Akten von Christian Lex

Viel braucht’s nicht zum Glücklich sein, a Flascherl würde Betty schon reichen. Leider ist sie weit entfernt davon. Vor allem ihr Erzfeind, ehemals ihre große Liebe, der Maierhofer sitzt ihr eiskalt im Nacken. Da kann der neue Bräugesell, die letzte Rettung, nur vom lieben Gott geschickt worden sein.

Das Kuckucksei

Bayerischer Schwank in drei Akten von Erfried Smija

Der Postwirt, Emmeram Pfaffinger, lebt traditionsgemäß mit dem Oberbräu in Streit. Seiner Frau Rosa ist das schon lange ein Dorn im Auge, so dass bei den Eheleuten viel gestritten wird. Als dann die Tante Liesl kommt, bringt Emmeram sie heimlich im Haus unter, ohne Rosa etwas davon zu sagen. Rosa macht es allerdings mit Onkel Schorsch ebenso. Die Tochter Uschi bringt einen eigenartigen Burschen ins Haus, einen neuen Schenkkellner. Damit hat sie dem Vater ein richtiges Kuckucksei ins Nest gelegt, denn es ist Hans, ihr Freund. Der ist zwar sehr tüchtig, hat aber einen gravierenden Fehler: er ist der Sohn vom Oberbräu, Emmerams bestem Feind.

`s Elädrische

Lustiges Volksstück in drei Akten von Peter Landstorfer

Seit der Hofübergabe gerät am Vorreitner Hof so einiges in Bewegung. Nicht nur, dass der Jungbauer Sixt mit alten Bräuchen bricht und eine Vroni einfach untern Jahr einstellt, er versucht auch gegen den Willen der Altbäuerin auf seinem Hof den Fortschritt einzuführen. Er will als erster im ganzen Gäu "As Elädrische" auf seinem Hof haben. Der Viehhandler Girgl steht ihm mit Rat und Tat zur Seite, weiß er doch, dass "as Licht im Werk hinten neikommt und dann vorn wieder rauskommt", aber "... bei der Nacht geht des natürlich ned".

Diplom-Bauernhof

Komödie in drei Akten von Ralf Kaspari

Anton Stadler möchte seinem Sohn Peter, der Agrarwissenschaften studiert, und seiner Frau Marlis beweisen, wie fortschrittlich er ist. Zusammen mit der jungen Ingenieurin Silke will er den Hof auf die Produktion von Biokraftstoffen umstellen. Die Pläne sind bereits fertig, jedoch hat es Anton bisher nicht für nötig gehalten, seine Familie darüber zu informieren.