Mitgliederversammlung 2015

Mit der Inszenierung der Komödie „Der Kartlbauer“ hat der Verein „Theater an der Roubo“ wieder einen Treffer gelandet. „Die Aufführungen im letzten Oktober waren sehr gut besucht und die Möglichkeit zur Platzreservierung wurde gut angenommen“, freute sich Vorsitzender Norbert Hochholzer in der Jahresversammlung.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl blieb fast alles beim Alten. Als Vorsitzender wurde Norbert Hochholzer bestätigt, sein Stellvertreter ist Roland Sichart, Kassiere sind Monika Wasner und Stefan Sichart. Als Schriftführer und Beisitzer engagieren sich Rainer Aigner und Konrad Friedlmeier, als Bühnenwarte fungieren Sebastian Sichart und Martin Schmid.

In seinem Rückblick erwähnte auch den Ausflug in die Westernstadt Pullman-City zusammen mit dem Tennisverein und die Beteiligung an der Fahnenweihe der KLJB Unterrohrbach. Eine kleine Abordnung besuchte die Theatergruppe Kürn in der Oberpfalz, um sich neue Anregungen zu holen. Man freut sich schon auf einen Gegenbesuch im Oktober.

Auch diesmal stellte das „Theater an der Roubo“ einen Teil der Aufführungseinnahmen für einen guten Zweck zur Verfügung. 500 Euro stiftete der Verein an „Benefiz-mit-Malefiz“.

Von einer soliden Finanzstruktur sprach Kassiererin Monika Wasner. Die Prüfer Konrad Friedlmeier und Ingrid Strasser bescheinigten ihr einwandfreie Arbeit.

Rimbachs Bürgermeister Otto Fisch zeigte sich erfreut über das rege Vereinsleben und bedankte sich für die geleistete Arbeit.

Vorsitzender Norbert Hochholzer stellte kurz drei Stücke vor, die in der engeren Auswahl für die Aufführungen im Oktober dieses Jahres stehen. Es konnten auch schon die ersten Spieler gewonnen werden, freute er sich.

Vorstandschaft 2015

Hinten von links: Bühnenwart Sebastian Sichart, Beisitzer Konrad Friedlmeier
Mitte von links: Bühnenwart Martin Schmid, 2. Vorstand Roland Sichart, Schriftführer Rainer Aigner, 2. Kassier Stefan Sichart
Vorne von links: 1. Bgm. Otto Fisch, 1. Kassier Monika Wasner, 1. Vorstand Norbert Hochholzer